Unsere Wolfsspitz Zucht

Mein Leben lang begleiten mich seit Kindheitstagen Hunde durchs Leben.

 

Angefangen von meiner Schäferhündin, über Spitzmixe und Terriermixe. Eines Tages entdeckten wir unseren Monti einen Wolfsspitz im Tierheim Gelsenkirchen und nahmen ihn mit zu uns. Seit dem (2001) sind wir so zu sagen Wolfsspitz infiziert.

Mit Duke von Klein Manhattan kam der Wunsch des Züchtens in mir auf, so hat Duke erstmal alle Untersuchungen und Prüfungen, wie auch Ausstellungen mit Bravour gemeistert. Falco von Klein Manhattan hat auch die Fähigkeiten zur Zucht.

Nun wollte ich aber doch noch eine Hündin für meine Rüden und somit zog unsere Wolfsspitz Prinzessin Chiara Cassandra (Sandy) von Fritzi´s Wölfen zu uns. Sie ist eine Hündin des alten Typs.

Nun sind wir komplett und wollen hoffen, dass die Wünsche auch so in Erfüllung gehen, wer weiss.

2012 habe ich trotz jahrelanger Hundehaltung auch den Sachkunde-nachweis abgelegt.

 

Unser Zwinger wurde am 14.03.2015 mit dem A-Wurf zum Leben erweckt. Sandy und Duke sind die Eltern.

 

Züchten möchte ich gesunde, typvolle, gut sozialisierte Wolfsspitze. Mit mässig Fell von guter Größe.  Es sind Familienhunde, aber auch Hunde die gerne Sport oder sonstige Aktivitäten mit ihren Menschen erleben. Die Welpen wachsen im Rudel bei uns auf.

Die Wurfkiste steht im Wohnzimmer, somit sind die Welpen bei allem integriert. Sie werden somit frühzeitig in die Abläufe eines Tages mit eingebunden, kennen demnach die verschiedensten Geräusche im Haushalt. Weiter werden sie zu gegebener Zeit nach draussen gehen und dort mit den verschiedensten Eindrücken konfrontiert.

Ab der 4. Woche können unsere Welpen besucht werden. Ab der 7. Woche gehen sie auf kleine Erkundungstouren in ihre Umwelt dann ist Auto fahren und neue Gerüche erschnüffeln angesagt.

Ende der 9. Woche werden die Welpen mit einem Futterstarterpaket, einer selbst verfassten Welpenfibel, Leine und Halsband, Pfeife für den Besitzer, kleine Barflektüre, in ihre Familien gehen. Sie sind dann gechipt, dreimal entwurmt, geimpft haben einen  Heimtierausweis und den Ahnennachweis vom Deutschen Spitzverein (welcher meistens nachgeschickt wird), vorher wurden sie unserem Tierarzt vorgestellt und der Zuchtwart des Spitzvereins hat die Wurfabnahme gemacht.

 

Vorher hat jeder Welpeninteressent die Möglichkeit unsere Hunde und uns kennen zu lernen, was auch von unserer Seite sehr erwünscht ist, da wir uns als zukünftige Welpenbesitzer bzw. Hundebesitzer verant-wortungsvolle, sich ihrer Aufgabe bewusst, gerne auch schon hundeerfahrene Menschen wünschen, welche sich über die Herausforderung eines Welpens im Klaren sind. Und das Tier als Familienmitglied ansehen, wir tolerieren keine Zwingerhaltung oder reine Boxenhaltung bei unseren Spitzen.

Wolfsspitze sind sehr auf ihren Menschen fixierte Hunde! Sie sind gern überall dabei.

Einem Wolfsspitzwelpen macht man früh genug klar, wer das Sagen hat, aber dies nur mit viel Liebe, Geduld und Konsequenz.

Wir leben mit unseren Hunden und nicht von unseren Hunden.

Sie werden mit sehr viel Liebe und Verstand verpaart und die Welpen 24 Std. am Tag gepflegt und gehegt.

 

auf dem Foto ist unser A-Wurf 15 Monate

 

 

 

Wollen sie vielleicht einem Notspitz ein neues Zuhause geben, dann schauen sie mal hier http://www.spitz-nothilfe.de/